Aktivurlaub in Österreich

Blättert man die Kataloge und Broschüren von Reiseveranstaltern wie Reisebüros und Reiseagenturen aufmerksam durch und überfliegt sie nicht nur, so wird einem relativ schnell auffallen, dass es ständig neue Namen und Titel für Urlaube und Reisen sind, mit denen für bestimmte Angebote geworben wird. Egal ob es sich dabei um eine Rundreise im fernen Osten handelt, die als Adventure-Trip angepriesen wird oder ein dreitägiger Aufenthalt in einem schönen Hotel, der den Titel Romantikurlaub trägt – mit zahlreichen neuen Namen und Titeln für Urlaube und Reisen will man neue Kunden gewinnen und bessere Verkaufszahlen erreichen.

Aktivurlaub

Ein weiterer Urlaubstitel, der sich hier einreiht, ist der so genannte Aktivurlaub. Ein Aktivurlaub wird in Österreich vor allem im Westen des Landes angeboten. Während im Osten Österreichs, also im Burgenland und der Steiermark eher die Themen Baden und Entspannung einen Urlaub prägen, so ist beispielsweise in Tirol der Aktivurlaub auf dem Vormarsch. Unter einem Aktivurlaub in Tirol kann man viele verschiedene Urlaubsvarianten vorstellen.

Aktivurlaub in Oesterreich Der wohl bekannteste und beliebteste Aktivurlaub in Tirol ist mit Sicherheit der Skiurlaub. Jene Gäste in den Tiroler Wintersportorten, die einen solchen Aufenthalt auch wirklich zum Aktivurlaub machen, verbringen meist den ganzen Tag auf den Skipisten der Umgebung und genießen dabei gute Schneeverhältnisse und das schöne Wetter. Immer beliebter wird es seinen Urlaub in Tirol im Winter aber auch anderen Sportarten zu widmen. Hierzu zählen beispielsweise das Langlaufen und das Schneeschuhwandern. Aus diesem Grund bieten zahlreiche Hotels in Tirol und auch andere Tourismusbetriebe entsprechende Leistungen und Services an.

Entspannen im GlückshotelBei einem Urlaub in Tirol, in dessen Rahmen man im Sommer aktiv sein möchte, nimmt in den meisten Fällen auch das Thema Sport eine zentrale Rolle ein. Hier sind es vor allem das Wandern und Bergsteigen, die als beleibte sportliche Aktivitäten im Rahmen eines Aktivurlaubs in Tirol gelten. Mehr und mehr gewinnt aber in Tirol auch das Radfahren touristisch an Bedeutung. Dies kann man beispielsweise sehr gut daran erkennen, dass es in manchen Urlaubsorten in Tirol einen eigenen Radverleih gibt, der es den Gästen der Region ermöglicht ein Rennrad oder ein Mountainbike auszuleihen und damit im Rahmen einer Radtour die Umgebung zu erkunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.