Sind Menschen mit Partner glücklicher als Singles?

Die Meinungen werden auseinandergehen, das steht fest. Denn jeder hat wahrscheinlich seine persönlichen Erfahrungen und Lebensmomente gemacht, was eine Beziehung oder das Single-Leben und den jeweiligen schwankenden Glücklichkeitsgrad betrifft. Den Singles wird oft nachgesagt, dass sie ihre Freiheit und Unabhängigkeit lieben, aber andersrum scheint es, dass die Einsamkeit auch den eingefleischtesten Single irgendwann einholt. Es scheint also eine komplexe Frage zu sein, die eine Vielzahl von Antworten haben könnte. Deshalb sollen die Fakten so gut wie es geht analysiert werden um letztendlich zu einem Fazit bei diesem Thema zu kommen.

Zwischenmenschliche Beziehungen in Fakten

LiebesschlossEs ist schon seit geraumer Zeit bekannt, dass unsere zwischenmenschlichen Beziehungen einen erheblichen Einfluss auf unser Wohlbefinden haben. Das heißt, die Qualität unserer zwischenmenschlichen Beziehungen hat einen großen Einfluss auf unsere persönliche Empfindung von Glück. Aber zu welchem Grad zählt der Faktor „zwischenmenschliche Beziehung“ im Gegensatz zu anderen Faktoren, wie z.B. Einkommen, Ausbildung und Arbeit? Das Münchner Institut für Glücksforschung hat die folgenden Ergebnisse präsentiert, die das Resultat einer langjährigen Studie sind. Das größte Glück im Leben erhalten wir nicht durch Reichtum und Ruhm, sondern durch gegenseitige, ehrliche und aufrichtige Liebe und durch wahre Freundschaft. Klingt ziemlich gewöhnlich und einfallslos – es ist aber genau der Punkt der den Unterschied macht. Es sind nicht die ausgefallen, kostspieligen und schwer zu erreichenden Dinge, sondern genau im Gegenteil, die einfachen kleinen Freuden, die die Lebensqualität und das Glück ins Leben bringen. Deshalb ist es auch von Bedeutung ob man alleine oder mit jemandem seine Tage teilt, sei es Familie, Ehemann/-frau oder Freund/in. Krankheitsraten, zum Beispiel, sind bei Alleinlebenden erheblich höher als bei Personen die von anderen Menschen umgeben sind. Manche alleinlebende Personen begnügen sich deswegen auch mit einer Affäre um sich nicht mehr so allein zu fühlen. Dies verbessert das Gefühl des Glücks allerdings nur provisorisch, da es sich meistens nur um einen auf kurze Zeit beschränkten Zustand handelt.

Eine persönliche Entscheidung

Jede Person muss aber selbst das Gleichgewicht und das Glück im Leben suchen, vielleicht durch Schmerz und Tränen, aber auch durch positive Erfahrung und Freuden. Denn jeder einzelne Mensch trägt seine persönliche Lebensgeschichte und Zukunftsträume mit sich. Eine Studie ist hilfreich und aufklärend, aber am Ende muss jeder seinen eigenen Weg finden und gehen – denn um etwas richtig zu verstehen ist es unumgänglich es selbst zu erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.